Krankengymnastik ZNS

Hierbei handelt es sich um physiotherapeutische Handlungsverfahren (nach Bobath, Vojta oder PNF) unter Ausnutzung der natürlich vorhandenen Bahnungs- und Hemmungsmechanismen des Nervensystems.

Diese Behandlungsmethode ist angezeigt bei:

- Spastischen Lähmungen infolge einer Schädigung des Gehirns oder des Rückenmarkes.

- Koordinationssörungen bedingt durch Erkrankungen des ZNS

- Abnormen Bewegungen (mit hyper- oder hypokynetischen Störungen)

- Komplexen peripheren Lähmungen

ZNS = zentrales Nervensystem